Sonntag, 7. August 2011

im Regen ohne Regenschirm

Soeben komme ich zurück von einer kleinen Wanderung. Bevor ich zu Hause weggegangen bin habe ich mir schon noch den Himmel angeschaut. Gut, er war nicht nur bedeckt sondern es zogen dicke und auch dunkle Wolken vorbei. Nur den ganzen Tag am Computer oder vor dem Fernseher zu sitzen war mit dann einfach zu langweilig. Also ging es los. Schon nach einer halben Stunde fing es an zu regnen. So habe ich den Weg zur Kirche auf dem Hügel rechts liegen gelassen und bin wieder auf dem kürzeren Weg nach Hause gelaufen. Irgendwo begegnete ich einer Hundebesitzerin die mit ihrem Liebling gassi ging. Sie schaute mich etwas mitleidigen an und fragte mich, warum ich denn nicht auch einen Schirm mitgenommen hätte. Ich habe als Antwort nur freundlich gelacht. Denn sieht die Kombination von Fitnessbekleidung und Schirm nicht etwas seltsam aus? Dann fiel mir ein, dass ich vor einiger Zeit einen Wandbehang mit Schirmchen genäht habe.
Nun habe ich den Quilt bei uns im Hauseingang aufgehängt und hoffe, dass er dazu beträgt, dass das regnerische Wetter endlich vorbei sein möge. Na ja, die Hoffnung stirbt ja zuletzt.
Vielleicht freut Ihr Euch an dem Wandbehang "Umbrella" oder möchtet sogar selber so hübsche Schirmchen nähen. Kein Problem, denn die Anleitung gibt es hier.
Herzlichst
Bea


Kommentare:

  1. Hallo Bea,

    so eine Wanderung im warmen Regen kann auch etwas schönes sein;-)...dein Umbrella Quilt gefällt mir, sind die Schirme aplliziert?

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bea
    Dein Quilt hat wenigstens bei uns geholfen. Wir haben heute recht schönes Wetter :-))
    Sind die geschlossenen Regenschirme dreidimensional? Sie gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüsse
    Hannelore

    AntwortenLöschen