Mittwoch, 14. September 2011

Tigerschnecke

Wie es scheint bin ich bei den Tieren sehr beliebt. Gestern fand mein Mann bei der Gartenarbeit eine ganz besondere Schnecke. Eine sogenannte Tigerschnecke.


Diese Schneckenart ist hier in der Schweiz sehr selten und es ist ein wirklicher Glücksfall, dass sich in unserem Garten so ein seltenes Tier eingenistet hat. Denn sie fressen die Eier der gewöhnlichen Nacktschnecken. Nie hätte ich gedacht, dass ich mich so für eine Schnecke interessiere und sie sogar noch fotografiere. Mein Enkel Nico hat mir ganz viel über Schnecken erzählt. Er scheint ein wahrer Experte in  der Schneckenkunde zu sein. Denn alles was ich oben erwähnt habe, und das ist noch lange nicht alles was ich über Schnecken weiss, habe ich von Nico erfahren. In der Schule hatten sie vor kurzem das Thema "Schnecken". Und wenn  Nico eine Sache interessiert ist er mit 100% dabei. Schön dass nicht nur mein Enkel von mir was lernen kann sondern auch er mir etwas sehr Interessantes und Spannendes beigebracht hat.
Und so schnell kann es also gehen, dass man sich plötzlich für Schnecken interessiert.
Herzlichst
Bea

Kommentare:

  1. Hallo Bea,

    obwohl ich de Nacktschnecken eigentlich nicht so sehr mag...aber deine getigerte schaut doch recht interessant aus.....wahrscheinlich weil ich sie noch nie sah. Ist doch klasse, wenn dein Enkel dir darüber etwas berichten kann, und das macht ihn betsimmt ja auch richtig stolz, der "Oma" etwas erzählen zu können...und gleichzeitig lernt er von dir;-)

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bea
    Also ich bin ja nicht so der Schneckentyp - aber was du uns da zeigst ist ja eine Schneckenschönheit! So eine habe ich noch nie gesehen! Und grüsse Nico von mir - habe soviel gelernt von ihm! Toll, dass er so interessiert ist an der Natur!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bea,
    obwohl Schnecken nicht zu meinen Lieblingstieren gehören, diese hier gefällt mir. Toll, dass dein Enkel sein Wissen vertieft indem er es dir weitergibt. Er scheint sehr wissbegierig zu sein. Gratulation!
    Liebe Grüsse Hannelore

    AntwortenLöschen