Montag, 28. Mai 2012

Aus alten Zeiten

Einige von Euch haben, wie auch ich, eine Stickmaschine, von welcher Marke auch immer. Und wir sticken mit grosser Begeisterung ganz unterschiedliche Motive. Und das in meistens relativ kurzer Zeit.
Nun möchte ich mal zeigen welches Kunstwerk meine Mutter als junge Frau, im Alter von 19 Jahren, von Hand gestickt hat.


Meine Mutter war Tapisseristin, das heisst sie hat eine Lehre in einem Handarbeitsgeschäft absolviert. Da hat sie sämtliche Techniken der Handarbeiten gelernt. Also Stricken, Häkeln, alle Arten von Stickerei, Frivoloté, Klöppeln und viele andere interessante und kreative Sachen. Und als Lehrabschlussarbeit hat sie dieses Blumenbild gestickt. Die Sticktechnik nennt sich "Nadelmalerei".


 Und es sieht doch tatsächlich fast aus wie gemalt.
Leider weiss ich nicht wieviele Stunden meine Mutter "mit der Nadel gemalt" resp. gestickt hat. Heute könnte ich dieses Motiv in kurzer Zeit mit der Stickmaschine herstellen. Nur der Wert wäre sicherlich auch sehr viel geringer.


Das kleine Kunstwerk, aus dem Jahre 1938, hat einen Ehrenplatz in unserem Haus und erinnert mich immer wieder daran, wem ich die Freude an Werkeln mit Faden und Nadel verdanke.
Ich hoffe, dass meine Tochter diese kleine Erinnerung an meine Mutter und ihre Grossmutter weiter in Ehren halten wird und so nie vergisst wo die Wurzeln unserer Kreativität liegen.
Herzlichst
Bea



Kommentare:

  1. Es ist ein wirkliches Kleinod, das an Deine Mutter erinnert. Ich mag solche Arbeiten sehr.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. So schön.....!!! Es ist schon toll, wenn solche Dinge auch eine Geschichte haben und auch in der Familie bleiben. Jede Zeit hat ihre Handarbeit, wer weiß, was man in 70 Jahren so macht, wenn dann Deine Arbeiten vielleicht irgendwo gezeigt werden.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön .. !! Das Bild ist eine unbezahlbare Erinnerung an deine Mutter. Jetzt weiss ich auch woher dein Talent zur Kreativität kommt :-)
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bea, das ist eine schöne Arbeit. Meine Mutter stickt auch in dieser Technik. Und zwar so sauber, dass man fast nicht sieht, was die Vorder- oder Rückseite der Decke ist. Da bin ich immer total begeistert.
    LG
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Bea
    Ja, das sieht wirklich wie gemalt aus! Wahnsinn was deine Mutter da gezaubert hat und umso schöner, dass dieser Schatz an ihre Tochter übergeben wurde! Ich bin sicher auch Tina weiss den Wert dieses Schatzes sehr zu schätzen (lustige Wortspielerei mit schatz/schätzen, gell) einen schönen Abend und liebe Grüsse sendet dir Rita

    AntwortenLöschen