Dienstag, 5. Juni 2012

Maschinensticken als Leidenschaft

Ganz viele Tätigkeiten in unserem Leben können zur Leidenschaft werden. Nebst dem Nähen von Quilts und kreativen Sachen gehört bei mir ganz sicher das Sticken mit der Stickmaschine dazu. Immer mal wieder packt es mich und ich suche mir Projekte aus die ich besticken kann. So musste auch mal eine Jacke daran glauben die ich vor fast 20 Jahren gekauft habe. Sie ist nur einfarbig und das hat damals auch gepasst. Nur wurde sie mir nach einigen Jahren einfach zu "normal" . Also habe ich sie bestickt.

Damit sie aber doch noch einigermassen neutral bleibt habe ich die Stickerei in einem Ton-inTon-Faden zum Jackenstoff gewählt.


Diese Stickmuster liebe ich und ich habe auch schon weisse Bettwäsche mit weissem Faden damit bestickt. Sieht total edel und elegant aus.
Natürlich kann man auch ganz bunte Sachen sticken wie etwa diese lustigen Bären.

Und wenn wir schon bei Kindersachen sind hier noch eine Idee ein Stickmuster einzusetzen.

Und um meine Finger zu schonen habe ich schon etliche Decken mit einem Quiltmuster bestickt. Das geht um einiges schneller als von Hand. Natürlich ist es nicht so wertvoll wie Handquilting, nur bei den vielen Sachen die ich für unser Quiltgeschäft nähe und quilte ist dieser kleine "Betrug" sicher auch mal erlaubt.




Und  ganz toll finde ich die Labels die ich für meine Quilts sticken kann.

Sogar meine Unterschrift habe ich mit dem PC bearbeitet um sie ebenfalls sticken zu können.

Und vor einiger Zeit habe ich auch das Applizieren mit der Stickmaschine ausprobiert. Und es hat geklappt.

Es ist auch keine Hexerei, denn auch bei dieser Technik macht die Maschine ja den grössten Teil der Arbeit.


Und falls nun jemand von Euch das Sticken mit der Maschine lernen oder gar perfektionieren möchte haben wir auf unserem Shop ein einmaliges Angebot. Eine Kundin verkauft ihre Halbindustrie-Stickmaschinen zu einem sagenhaften Preis. Also schnell mal reinschauen.
Herzlichst
Bea





Kommentare:

  1. Die Stickereien sind ja echt toll!!!!!! Vor allem dieses Ton-in-Ton ist echt chic und edel. Die Idee, sich ein Label zu sticken ist grandios und sieht ganz klasse aus.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Ton in Ton sticke ich auch sehr sehr gern. Sieht halt EDEL aus und öfters sticke ich auch z.B.: ein Blattmotiv & Schnecke mit einer Farbe. Wirkt ruhiger... bis zum nächsten Mal (ach, ich hab mir Heute Euren Shop angeschaut... richtig Klasse!), Heike

    AntwortenLöschen
  3. Die Stickereien sind sehr hübsch. Ganz gut gefallen mir immer wieder die Ton in Ton Stickereien. Die Jacke sieht sehr chic aus.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bea,
    erstmal Lob für deine Jacken-stickerei. So ist sie auch nach sovielen Jahren weiter in ... (ich kann auch kaum mal was wegschmeissen, wenn nicht gerade kaputt).
    Was ich aber ganz toll finde, ist deine gestickte Unterschrift. Wie geht denn so was? Welche Software hast du denn dafür? ich nutze aus Unkenntnis sowohl das Stickmodul als auch die Software kaum, eigentlich schade aber naja. Wird wahrscheinlich aber doch irgendwann.
    LG von mir

    AntwortenLöschen
  5. Super Arbeit, finde ich sehr schön, genau wie meine Vorrednerin. Ganz tolle Arbeit, weiter so! Schöner Blog!

    AntwortenLöschen
  6. Toll, was du alles mit deiner Stickmaschine machen kannst. Vor allem alte Kleidung aufpeppen finde ich ganz genial.

    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen