Sonntag, 30. September 2012

Schöne Erinnerungen

Vielen Dank all meinen Blog-Besuchern für die guten Wünsche zum Neustart unseres Geschäftes. Viele von Euch bedauern es, dass sie zu weit weg von uns wohnen. Wenn Euch Euer Weg mal in die Ostschweiz führt kommt Ihr einfach vorbei. Das gibt sicher ein tolles persönliches Kennenlernen, nach vielen lieben schriftlichen Kommentaren.
Nach dem ganzen Umzugsstress habe ich mal wieder unser Haus geputzt, und das nicht nur oberflächlich. Ich habe auch mal das eine oder andere Kleinmöbel weggerückt um wieder mal in den Ecken putzen zu können. Und da ist mir ganz bewusst geworden wie viele Erinnerungen an meine Mutter doch in all den Räumen stehen.
Da ist zunächst ein Gobelin-Stuhl. Ich kann mich gut erinnern wie meine Mutter über Jahre ihre knappe Freizeit am Stickrahmen verbracht hat. Und eigentlich sollte es ein LouisXV-Stuhl werden. Meine Mutter aber hat dann doch gemerkt, dass so ein Stilmöbel gar nicht in unsere, damals einfach und gutbürgerliche, Wohnung passt. Und so hat sie kurzerhand für zwei Stühle die Sitzflächen mit dem wunderschönen Rosenmuster polstern lassen und die Rückenlehen und den Rand hat sie mit einem selbst entworfenen Muster bestickt.

Ich weiss nicht wieviele Stunden meine Mutter in diese Arbeit investiert hat. Für mich ist es aber eine wunderschöne Erinnerung an meine Kindheit und an meine Mutter.


Und dann als junges Mädchen wollte ich mich auch in dieser Stickkunst probieren. So habe ich mir diesen Schemel gestickt.



Und als ich vor über 20 Jahren mit dem Nähen von Patchwork angefangen habe, hat mich ein besonderes Muster immer wieder fasziniert. Meine Mutter hat das natürlich gemerkt und hat mir einen weiteren Schemel mit genau diesem Muster gestickt.




Das Muster gefällt mir heute noch ausnehmend gut, obwohl ich es bis jetzt noch nie genäht habe.
All diese gestickten Stühle und Schemel (in der Schweiz sagt man zwar Hocker dazu) sind eine liebe Erinnerung an vergangene Zeiten und an meine Mutter der ich meine ganze Kreativität und Freude an Handarbeiten verdanke.

Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

Herzlichst
Bea

Kommentare:

  1. ...das TUT so gut bei Dir zu lesen. Vielen Dank dafür. LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön diese Stickereien sind und wie toll sie heute noch aussehen. Wunderbar, daß Du solche Erinnerungen hast und auch in Dir diese Kreativität entdeckt hast.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Gute Erinnerungen an liebe Menschen bleiben ein Leben lang, besonders wenn sie mit so schönen Dingen verbunden sind. Schön, dass du uns daran teilnehmen lässt.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht dir
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Greetings I am so excited I found your webpage, I really
    found you by error, while I was searching on Yahoo for something else,
    Anyways I am here now and would just like to say many thanks for a fantastic post and a all
    round interesting blog (I also love the theme/design),
    I don't have time to browse it all at the moment but I have bookmarked it and also added in your RSS feeds, so when I have time I will be back to read a great deal more, Please do keep up the superb work.

    My page :: Kreditvergleich *http://www.mehr-fuer-weniger.de/*

    AntwortenLöschen