Mittwoch, 12. September 2012

Sehr anstrengend

ist der Umzug unseres Quiltgeschäftes. Es war mir ja klar, dass das ganze Aus- und Einräumen des Ladens kein Zuckerschlecken wird. Aber dass ich jeden Abend sooo müde und erschöpft bin hätte ich nicht gedacht. Da merkt man halt schon, dass man nicht mehr 20 Jahre jung ist.
Um ein kleines Fazit zu ziehen kann ich berichten, dass ich letzte Woche alle unsere Stoffe, und es sind dies ca. 2500 Ballen, aus dem alten Laden in mein Auto getragen, an den neuen Standort gefahren und ins neuen Lokal geräumt habe. Ich habe Muskelkater an Stellen von denen ich gar nicht wusste, dass es dort überhaupt Muskeln gibt.  Mein Mann hat laufend die leer gewordenen Regale abgeschraubt und dann im neuen Geschäft wieder fachmännisch montiert. Am Sonntag haben wir einfach eine wohlverdiente Pause eingelegt. Es war auch wirklich nötig. Die Nerven liegen blank und es wurde, und wird, viel gemault und gezickt. Wir hoffen, dass wir bis Anfang nächster Woche das alte Ladenlokal leergeräumt haben und dann noch all den Kleinkram im neuen Geschäft einräumen können.
Und um Euch etwas Lust auf einen Besuch im neuen Hexehüsli zu machen zeige ich hier nun meinen ganzen Stolz: ein ganz kleiner Teil unserer Stoffe.




Die Farben sind einfach herrlich anzuschauen und geben mir jeden Tag neue Motivation um mit dem Einräumen weiter zu machen.
Die andere Ecke des Ladens darf ich noch nicht zeigen. Da herrscht noch ein heilloses Durcheinander um nicht zu sagen ein Chaos. Auch das schaffen wir noch und ich melde mich wieder wenn das Hexehüsli,mein Mann und ich "betriebsbereit" sind.
Herzlichst
Bea

Kommentare:

  1. WOWWWWW!!!!!!
    Che meraviglia di tessuti!
    Voglio venire a trovarti.....

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das muß das Paradies sein. Ich habe keine Vorstellung, wie schwer es sein muß, ein ganzes Geschäft umzuziehen.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Boah... staun, staun... ist das schön!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bea
    ich glaube ich kann nur erahnen wie streng so ein Geschäftsumzug ist! Ich wünsche dir und deinem Mann weiterhin die nötige Energie, das Ganze so durchzuziehen, wie ihr es euch vorstellt und das maulen und kiffle wird sich wieder legen, wenn alles vorbei ist. Das gehört doch einfach dazu! Toi,toi,toi wünscht euch Rita

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann mir ECHT vorstellen, wie es Euch geht. Streß Pur, die Nerven liegen blank usw. Aber Ihr habt ein wunderschönes Ziel, einen neuen Laden. Ich denk an Euch und bleibt Gesund. GlG Heike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bea, weiterhin frohes Schaffen! Es sieht schon sehr schön aus. Ich wünsche Dir einen weiteren Motivationsschub.
    Herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bea,

    boww, ich kann es mir gut vorstellen, wie es ist, solch einen Ladenumzug zu wuppen. Die Mühen werden sich lohnen, es schaut schon super schön aus...die herrlichen Farben der Stoffe...einfach schön (da könnte ich mich gerade glattweg selbstständig machen, mit einem Stofflädchen ;-))

    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Kraft und Energie...du rückst deinem neuen Ziel immer näher!

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Bea,
    weiter durchhalten! Die Stoffe sind wunderschöne. Einmal mehr bedaure ich, dass das Hexehüsli so weit von mir weg ist. Der Lohn all der Plackerie kommt am Eröffnungstag! Bis dahin wünsche ich dir und deinen Helfern viel Kraft und gute Nerven.
    Liebe Grüsse Hannelore

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Bea,
    die Stoffe sprechen einfach für sich! und der Stress ist sicher bald vergessen, wenn alles erstmal geschafft ist und dann ganz sicher auch angenommen wird. Es sieht jedenfalls schon sehr gut aus ... schade, daß es so weit weg von mir ist.
    Liebe grüße von mir

    AntwortenLöschen