Samstag, 9. Februar 2013

Stern des Südens

Während der Ferien, vor einem oder zwei Jahren, in Thailand habe ich einen tollen Quilt auf einem Markt entdeckt. Kaum hatte ich einen Fuss in den Stand gesetzt stürzte auch schon eine Verkäuferin auf mich zu. Es war einfach nicht möglich in Ruhe den Quilt anzuschauen. Die Händler wissen ganz genau wofür man sich interessiert und quatschen einem dann die Ohren voll. Also wieder raus aus dem Shop. Am nächsten Tag ein weiterer Versuch. Aber wieder folgt das selbe Spiel. Und so haben wir dann versucht den Quilt aus einem Quergang zu fotografieren. Kein leichtes Unterfangen, denn schon beim ersten Versuch kam eine Händlerin und hielt mir die Hand vor die Linse. Mist!! Am nächsten Tag muss es einfach klappen. Also gehen mein Mann und ich so durch die Gänge des Marktes. Dann lenke ich die Händler in der Nähe mit Fragen ab und mein Mann schiesst das Foto. Ein Erfolg? Wohl kaum, denn das Bild sieht so aus.



Verwackelt und unscharf, aber für mich reicht es doch aus um diesen Stern des Südens, wie ich das Muster nenne, zu Hause selber zu nähen.


Und so sieht mein erster Stern des Südens aus. Damit die freien Zacken nicht unkontrolliert im Raum hängen habe ich den Quilt mit einer leichten Schabracke unterlegt.


Meinen zweiter Stern des Südens habe ich auf einen passenden Hintergrundstoff aufgenäht. Und so passt er perfekt in unser Wohnzimmer, wo er mich immer wieder an unser abenteuerliches Erlebnis auf dem thailändischen Markt erinnert.

Herzlichst
Bea


Kommentare:

  1. Liebe Bea, wow, dein Stern des Südens für das Wohnzimmer ist ein Traum!!!
    Deine Geschichte dazu ist zum schmunzeln. aber so hier und da müssen wir einfach in die Trickkiste greifen.....
    liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Oh Bea, ist das ein schöner Quilt. Gelb ist meine Lieblingsfarbe - der inspiriert mich total.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das immer wieder faszinierend, wie unterschiedlich Muster wirken, wenn die Hell-Dunkel-Verteilung der Stoffe verändert wird. Das ist dir wunderbar gelungen, beide sind toll geworden.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bea,
    dein Stern des Südens, beide, sind wunderschön geworden und es hat sich gelohnt, hartnäckig zu bleiben.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  5. Du, der zweite Stern ist noch viel, viel schöner und das Du sowas konntest... sehen und nacharbeiten. Toll.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bea,
    wow so toll. Beide Sterne sind Klasse und ich bin kein Fan von gelb, aber der sieht ja super aus. Und wie der strahlt. Eine ganz tolle Urlaubserinnerung.

    LiebeGrüße Grit

    AntwortenLöschen
  7. Klasse geworden!!
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön deine Sterne geworden sind. Der zweite gefällt mir von der Ausführung und den Farben her mega gut. Würde bei mir auch reinpassen :-)
    ♥-liche Grüsse
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  9. liebe Bea, die Mühe hat sich doch wirklich gelohnt. Wunderschön ist Dein Quilt geworden. Ich hoffe, Du kannst im Nachhinein lächeln über dieses Abenteuer.
    Liebste Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen