Samstag, 20. April 2013

Hanseaten-Täschchen

Bei einem Besuch bei meiner Quiltfreundin Uschi in Hamburg haben wir an einem Abend Täschchen mit einem........ sagen wir mal Schnappverschluss genäht.


 Ich weiss nicht wie die Verschlüsse wirklich heissen. Jede Firma hat eine andere Bezeichnung dafür ausgedacht.


Jedenfalls sind die Teile genial. Mit einer Hand lassen sich die Täschchen öffnen und, beim loslassen, wieder schliessen.



Und die Täschchen waren einfach Spitze. Wieder zurück in der Schweiz habe ich einen Lieferanten für die Verschlüsse gesucht. Gar nicht so einfach wenn man nicht weiss wie die Dinger heissen. Gut, ich habe es dann doch noch geschafft und auf Anraten meines Mannes habe ich auch noch Täschchen in einer geraden Form genäht um darin Brillen, Scheren, Rollmesser, Stifte oder andere Sachen aufzubewahren.


Dann musste ja auch noch ein Name für die Täschchen und die Verschlüsse her. Mhhh, irgend eine Verbindung zu Uschi aus Hamburg wollte ich einfach einbringen. Nur Hamburger-Täschchen war ja dann doch nicht ganz so toll. AAAAAAAber, Hanseaten-Täschchenen, das gefiel mir gut. Und so findet man die Anleitung für die Täschchen hier und für die Hanseaten-Verschlüsse hier. Die Verschlüsse gibt es in zwei Breiten. Aber schaut einfach mal in unseren Online-Shop.
Herzlichst
Bea


Kommentare:

  1. Bea, all Deine Posts haben immer irgendwie Hand und Fuß und so auch dieser. Ganz wunderbare Täschchen und gleich will ich mir die Links auch mal anschauen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, Bea
    schön, daß auch Du Dich für diese Verschlüsse begeistern kannst! Der korrekte Name ist: Schnappverschluß!, den kenne ich schon seit meiner Kindheit, wir hatten damals solche kleinen Geldbeutel und haben uns mit unseren Kinderhändchen manchmal schwer getan...
    Ich hoffe, Du hast kein "Problem" damit, ich habe die Anleitungen mit ziemlich gleichem Outfit! seit 2009 im Blog als kostenlos unter >Anleitungen<...?
    Liebe Grüße und viel Freude beim "Schnappen" (ich liebe dieses Geräusch:)) wünscht herzlich Angela

    AntwortenLöschen
  3. Hanseaten Täschchen...welch edler Name. Klingt gut in meinen Hanseatischen Ohren (in Bremen geboren mit Hamburger Eltern...)Und die Täschchen gefallen mir sehr gut.
    Den Verschluß kenne ich auch noch aus der Kindheit. Damals fand ich ihn doof, Heute kann ich ihn mir für z.B. ein Brillenetui sehr gut vorstellen (ohne diesen Intelligenzverstärker ist nämlich nicht mehr..)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bea,
    die Teile sind wirklich genial. Meine Brillenetuis habe ich auch mit den Verschlüssen gefertigt. In einen Shop habe ich sie als "Stahlfedern" gekauft. Gab oder gibt es dort in zwei verschiedenen Längen.
    Die Täschchen haben einen tollen Namen :-)
    VG Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine tolle und praktische Idee liebe Bea.
    Einen sehr edlen Namen hast Du dazu erdacht...super.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen