Samstag, 1. Juni 2013

Faltstern-Kissen

Bevor ich Euch zeige was ich in den letzten Tagen genäht habe muss ich mich einfach bedanken. Und zwar für die vielen lieben Kommentare und Mails zu meinem Frust-Post über  undankbare Mitmenschen. Ganz interessant ist aber, dass es mir nach dem Schreiben der Zeilen viel besser ging. Als junge Frau habe ich Tagebuch geführt und ich habe damals schon festgestellt, dass ich meinen Kummer fast vergessen hatte wenn ich ihn niederschreiben konnte. Und genau so ist es mir mit dem Ärger über Schmarotzer und zahlungsunwillige Kunden ergangen. Und natürlich hat mir auch Euer Mitgefühl  sehr viel Trost gespendet.

Nun aber zu einem erfreulicheren Thema. 


Was kann man aus 288 Stoffstücken und einigen Streifen der entsprechenden Stoffe zaubern?
Also was "man" daraus nähen kann ist wohl eine unendliche Geschichte. Ich kann hier aber zeigen was ich daraus gemacht habe.



Sechs Faltsternkissen sind  entstanden. Damit habe ich wieder einen Kurs der kommenden Herbstsaison vorbereitet. Mir gefallen nicht alle Kissen gleich gut. Da wir aber auch Kunden mit ganz unterschiedlichem Geschmack haben, hoffe ich dass für Jeden und Jede etwas dabei ist. Vielleicht könnt auch Ihr schon den einen oder anderen Kommentar zu den Sternen abgeben.


Ein Faltstern in blau und braun - eine Farbkombination die mich schon lange gereizt hat.


Der tollen Blumenstoff musste einfach endlich mal verarbeitet werden.


Eine gewagter Stern in pink, grau weiss und schwarz. Eine Anregung nicht nur für junge Kundinnen.


Ein ganz neutraler Stern. Der passt nun wirklich auf fast jedes Sofa.


Der Klassiker - denn rot /schwarz passt einfach immer.

Und als ich die ersten fünf Kissen genäht hatte, fiel mir ein, dass ich gar keine Fotos von den verschiedenen Arbeitsschritten gemacht hatte. Also musste auch noch der sechste Stern genäht werden. Da ich in meinem Schrank seit langer Zeit eine Regenbogenpalette von uni Stoffen gehortet habe, war der Stern einfach die Gelegenheit die Stoffe endlich sinnvoll zu verwerten. Und das ist das Resultat!


 Und die Schritt-für-Schritt Fotos sind auch im Kasten. Nun muss ich noch die Anleitung schreiben und dann ist für den Kurs im Herbst alle bereit und ich kann das nächste Projekt in Angriff nehmen. Auch davon werde ich Euch natürlich wieder berichten.

Herzlichst
Bea

Kommentare:

  1. Fleissig fleissig warst Du liebe Bea. Die Kissen sehne toll aus, mein persönlicher favorit wäre das Blau-Braune, eine fantastische Farbkombination. Aber was bedeutet Faltstern????
    LG
    Jeannette, die in Gedanken immer noch im Farb- und Quiltrausch ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jeannette,
      der Faltstern heisst so, weil der Stern aus 48 Stoffteilen gefaltet wird. Und darum ist es auch ziemlich schwierig einen solchen Stern exakt zu planen. Also ist auch bei mir der eine oder andere Stern eine Überraschung geworden.
      Herzlichst
      Bea

      Löschen
  2. An 1. Stelle steht bei mir der pinke Stern... Klasse.

    Glg Heike

    AntwortenLöschen
  3. Wow sind die wunderschön geworden liebe Bea, ich bin ja ganz begeistert. Eine sehr aufwendige Arbeit, man oh man, ich glaube ich hätte nicht die Geduld dazu.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Toll. Jedes Kissen hat was. Ich habe sie mir nun lange angeschaut und kann echt nicht sagen, welches mir am besten gefällt. Es kommt natürlich immer drauf an, vor welchem Hintergrund man sich so etwas anschaut.
    LG
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Kissen sind das!!!!! Von nahem sehen sie nochmal ganz anders aus und erstaunlicherweise ist mein Favorit eigentlich das Kissen, was mir sonst gar nicht zusagt: das pinke!

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Als allererstes ist mir das schwarze Kissen in Kombination mit dem Pink ins Auge gefallen. Nicht nur, weil es so strahlt, sondern auch, weil der Stern eine irre Wirkung hat! Das mag ich sehr.
    Die anderen sind auch schön, keine Frage, aber ... das schwarze ist der Hammer!
    LG
    Edith

    AntwortenLöschen
  7. Wie fleißig bist du denn gewesen! Interessant, wie unterschiedlich die Sterne durch die verschiedenen Farben wirken.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  8. die sind ja alle superschön, aber - obwohl ich diese farbcombi eigentlich so garnicht auf dem ticker habe - gefällt mir der braun/blaue am besten. lg petra

    AntwortenLöschen
  9. Das rote Kissen ist der Hammer! Ein richtiger Aufsteller an so einem trüben Tag. Bitte weiter so.

    Liebe Grüsse
    Brigitta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Bea,
    super was Du da wieder aus den Stoffen und Streifen auf die schnelle gezaubert hast, obwohl ich kein pink Freund bin gefällt es mir am besten, betsimmt weil schwarz mit drinne ist.

    Von Deinem Frust werde ich jetzt noch lesen, hab ich nicht mitbekommen.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  11. Du hast wunderbar gezaubert, die Kissen sind ein Traum.
    Liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Bea, da warst du aber irre fleissig mit deinen vielen Kissenvariationen ... und sie sind alle schön! Am besten gefällt mir jedoch auch das schwarz-pinke, die Kontrastwirkung ist einfach umwerfend.
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja ein klasse Muster. Mir gefällt das blau-braune am besten. Da warte ich mal auf die Anleitung.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  14. hallo Bea,
    einmal mehr tut es mir leid, dass wir so weit voneinander weg wohnen. Die Kissen sind wunderschön. Gar nicht einfach zu entscheiden welches mir am besten gefällt.
    Liebe Grüsse
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Bea, die Faltkissen sind ja klasse. Tolle Wirkungen,auch in "moderneren" Stoffen!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Bea,
    fleissig hast Du genäht und so schöne Kissen sind entstanden! Der neutrsle Stern und der blau-braune sind meine Favoriten, aber schön sind sie irgendwie alle. Man muß ja auch sehen, wo sie hinpassen.
    Liebe Grüße Marle

    AntwortenLöschen
  17. rot/schwarz, blau/braun, pink, grau weiss und schwarz, das sind meine Favoriten,
    weil ich jetzt wüsste, wo ich sie hinlegen würde.

    Herzlichst
    Elke

    AntwortenLöschen