Montag, 9. September 2013

aufgehübscht

 Zunächst muss ich mich einfach bei all meinen Blog-Freundinnen bedanken für die lieben Kommentare und Willkommensgrüsse. Es tut so gut zu spüren, dass Ihr mich, trotz meiner Auszeit, nicht vergessen habt.
Während meiner Schaffenspause habe ich unter anderem auch meinen Kleiderschrank aus- und umgeräumt. Da sind mit einige ganz hässliche Kleiderbügel in die Hände gefallen. Ich habe sie auch gleich zum Brennholz für unseren Kachelofen gelegt. Doch dann....... eine Blitzidee!! Warum die Kleiderbügel nicht mit schönen Stoffen überziehen und sie somit einer neuen Verwendung zuführen?! Also habe ich Stoffe rausgesucht und gleich losgelegt. Wie so oft waren die ersten Versuche für die Katz resp. für den Müll. Zu viele Überlegungsfehler! Wir lernen aber nur aus unseren Fehlern, und so ging es auch diesmal. Schon der nächste Versuch war perfekt. Aber schaut selber.


Ob ganz traditionell im Patchwork-Look....
oder für einen Fussball-Fan.....
doch eher im African-Style?
Auch für Liebhaber von Black and White ist was dabei
Und auch Motorrad-Fahrer kommen nicht zu kurz.

Natürlich dürfen  Kleiderbügel für Kinder  nicht fehlen
  
Oder darf es gar etwas romantsich sein?
Vielleicht mit Rüschen und Herzchen?
 


Ich weiss schon, man kann  auch alles übertreiben. 


 Schaut selber!! Sieht so ein Garderobenständer nicht viel spezieller aus, wenn so tolle Kleiderbügel auf die Mäntel und Jacken der Gäste warten?



Wenn Du nun Deine Kleiderbügel aufhübschen möchtest und dabei etwas Hilfe brauchst findest Du hier die Anleitung.

Viel Spass
Bea


Kommentare:

  1. Wenn du wieder loslegst, dann aber auch richtig. Das ist eine hübsche Idee!
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine herliche Idee liebe Bea, muss ich mit merken. Die Kleiderbügel sind viel zu schön um sie zu nutzen.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Eine super Idee! So rutschen die Kleider auch viel weniger vom Bügel und diese sehen erst noch hübsch aus.
    Liebe Grüsse
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bea, eine tolle Idee und Du hast sie so toll umgesetzt. Die Kleiderbügel sehen so nicht nur schöner aus, sondern so können die Sachen auch nicht runterrutschen. Ich habe auch so ein oder zwei Sachen, die meistens unten liegen...
    Viele Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  5. Eine regenbogenbunte Antirutschhilfe - cool!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine Wahnsinns-Vielfalt die da bei dir entstanden ist...
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja mal wieder so ´ne super Idee!

    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Super. Da kann ich ja einen Teil der doch schon abgenutzten Häkelbezüge entsorgen. :-)
    Herzlichst
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bea,
    das ist ja fast eine Serienproduktion geworden.
    Tolle Idee! So kann eine simple Garderobe ganz schnell zum Blickfang werden und sich saisonal immer wieder verändern.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  10. Auf jeden Fall sehen die aufgehübschten Bügel klasse aus. Und praktisch sind sie auch noch. Denn wie oft ist mir schon eine Bluse runtergerutscht...

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen