Freitag, 30. Mai 2014

Geister?! Spukt es?





Glaubt Ihr an Geister? Also bis heute Morgen war ich ganz nahe dran. Denn immer wieder hat es in unserem Haus geklopft. Und wenn ich nachsah war da nichts und niemand. Ganz unheimlich und, ganz ehrlich, auch ein bisschen beängstigend.
Heute Morgen war ich im ersten Stock in meinem Nähzimmer um die Sachen für einen Kurs bereit zu machen den ich morgen besuchen werde. Da hörte ich es wieder: klopf, klopf, klopf - kurze Pause und dann ging es weiter. Es hörte sich an als ob Jemand an die Haustüre klopfen würde. Also bin ich nach unten gegangen, öffnete ganz vorsichtig, und mit lautem Herzklopfen, die Türe. Aber da war niemand. Und schon klopfte es wieder und ich konnte die Richtung orten. Es kam aus dem Wohn/Esszimmer. Also schlich ich ganz langsam in diese Richtung, schaute zur Balkontüre - aber wieder nichts. Dann fiel mein Blick auf das Fenster im Esszimmer und......




eine Elster kopfte mit ihrem Schnabel an die Fensterscheibe.
Das also ist seit Tagen der "Geist". Innen auf dem Fenstersims steht ein Kerzenständer aus Glas. Möglicherweise glitzert und glänzt dieses Glas wenn ein Sonnenstrahl darauf fällt. Und Alles was glänzt fasziniert die Elstern ja. Möglicherweise wollte sie an den Kerzenständer und hat halt nicht realisiert, dass zwischen ihr und dem begehrten Objekt noch eine schützende Glasscheibe steht.
Na gut, am Ende der Geschichte kann ich über meine Ängste wenigstens lachen. Glaubt mir, es war wirklich unheimlich, dieses Klopfen.
Nun ist aber Alles wieder gut.

Herzlichst
Bea

Kommentare:

  1. Liebe Bea
    Gut, dass es bloss eine Elster war.... Solche Geräusche Können schon beängstigend sein.... Ich wünsche Dir morgen für den Kurs viel Spass...
    Liebi Grüess
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. ohhh das kenne ich... und das ist echt unheimlich...
    aber gut wenn man rausfindet was es ist... das erleichtert doch sehr..

    AntwortenLöschen
  3. Boah, das liest sich schon gruselig!

    Ich bin nachts wach geworden und hörte dieses fürchterliche Geräusch und es war so schrecklich anzuhören, daß es klang wie ein Kind, eine klagende Katze, ein verletzter Vogel und alles zusammen. Da kriege ich die Krise und es war so nah und immer wieder das Geräusch (1x) und Pause. Geräusch, Pause. Und dann ging´s weg, langsam wurde es leiser und ich konnte einschlafen. Und kaum war ich in Morpheus Welt eingetaucht, ging es von vorne los. Es ist jede Nacht so!!!!! Mittlerweile weiß ich, daß es ein Vogel ist. Und mittlerweile meine ich mich zu erinnern, daß Eulenkinder solch einen Lärm machen, bin mir aber nicht sicher. Mein Geist ist möglicherweise noch ein paar Tage/Wochen da, Du brauchtest nur den Kerzenständer wegstellen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bea,
    solche Geräusche können einen schon erschrecken.
    Ich zucke immer wieder und erschrecke mich, wenn Frau Elster oder das Taubenpärchen über mein Dach marschieren, es klingt immer wie ne stürmende Fußballmannschaft. Kaum zu glauben, dass so kleine Tierchen solch einen Lärm veranstalten können.
    Viel Spaß morgen beim Kurs!
    Herzliche Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bea
    gott sei Dank hat sich der unheimliche Geist als so liebenswertes Wesen geoutet! Ich kann mir vorstellen, dass es wirklich unheimlich war¨
    herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bea
    wie gut, dass es "nur" eine fliegende Elster war und ich eine menschliche. Dass das Klopfen dir unheimlich war wundert mich nicht.
    Aber vielleicht war die Elster auch nur höflich und wollte um Einlass bitten. Dass sie dann versucht hätte den Kerzenständer mitzunehmen ist Beilage :-))
    Es Grüessli, Hannelore

    AntwortenLöschen