Donnerstag, 7. August 2014

Stoffe bitte waschen!!!

Diese Warnung gebe ich jeder Kundin, die bei uns im Hexehüsli Stoffe kauft, mit auf den Weg. Schon vor etwa drei Jahren habe ich berichten wie es enden kann, wenn man Stoffe einkauft und sofort verarbeitet. Hier kannst Du mehr darüber lesen. 
Für ein aktuelles Projekt habe ich  Stoffe mit nach Hause genommen und natürlich gewaschen. Ich habe ja schon einige Textilien erlebt die Farbe abgeben. Aber so was.


Nach dem ersten Kontakt mit dem heissen Wasser blutete der blaue Batik-Stoff dermassen aus, dass das Wasser fast violette war. Sogar meine Fingerkuppen und Fingernägel haben einen leichten Blaustich. So intensiv ist die Farbe im Spülwasser.

Zum Vergleich, so sieht das Wasser normalerweise aus.


Also liebe Quilterinnen und Textilkünstler. Nochmals ganz eindringlich: Bitte wascht alle neu gekauften Stoffe vor dem Einräumen in den Stoffschrank. Denn so ein Soff kann beim ersten Waschgang das ganze Werk zerstören.

Kürzlich hat mir eine Kundin auf meine Waschempfehlung entgegnet, dass Ihre Kursleiterin gesagt habe, dass bügeln mit der höchsten Temperatur des Bügeleisens ausreicht um die Stoff einlaufen zu lassen. Vielleicht ist das so, aber wie verhindert man das Ausfärben des Stoffes nur mit dem heissen Bügeleisen?
Ich finde, dass sich der Aufwand des Stoffwaschens lohnt. Ausser man möchte erst aus Schaden klug werden.

Herzlichst
Bea



Kommentare:

  1. Ich habe immer und bis heute jeden Schnippel Stoff gewaschen, meist in der Maschine, manchmal nur mit der Hand. Aber vor allem aus dem Grund, weil ich den Geruch von neuem Stoff nicht mag.

    Nana, die die Verfärbung krass findet.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den wirklich wichtigen Hinweis.
    Herzlichst
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine schöne Darstellung. Wir hatten die Diskussion auch gerade erst. Einige waschen ihre Stoffe vor der Verarbeitung nicht. Ein echtes Risiko.
    Ich halte es je nach Farbe mal so mal so....

    AntwortenLöschen