Dienstag, 20. Januar 2015

Der Handarbeitskorb

Wer kennt es nicht, das Problem mit den angefangenen Handarbeiten! Wohin damit, wenn man die Strickarbeit oder die Stoffteile, die man von Hand zusammennäht, weglegen muss weil die Familie bald zum Essen kommt oder es Zeit zum Schlafen gehen ist.

Hier ist die Lösung!!!!!!



So einen praktischen Helfer könnten wir alle doch hin und wieder brauchen.

Und wie raffiniert das Ganze ist!! Aus vier Kleiderbügeln und ein paar Holzstäbchen wurde das Gerüst konstruiert.

Und zwei Ketten verhindern, dass der Korb auseinanderfällt.


Mit nur einem Handgriff ist das Teil flach zusammen gefaltet und kann platzsparend weggeräumt werden.


Da es für mich ein Nähkorb ist habe ich auf einen festen Stoff kleine Reststücke von diversen Baumwollstoffen aufgenäht.

Mit dem folgenden Stoff darf so ein Handarbeitskorb bei keiner leidenschaftlicheren Strickerin fehlen.


Die Anleitung sowie die Holzteile* sind im Hexehüsli erhältlich.

Herzlichst
Bea

(*solange der Vorrat reicht)


Kommentare:

  1. Ein wirklich praktisches und dabei noch schönes Utensil, das dir nun zur Seite steht. Der Strickstoff sieht auch toll aus.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. eine tolle Idee, liebe Bea!
    sieht klasse aus.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen