Freitag, 13. Februar 2015

Küchenarbeit?

Nein nicht wirklich! Hat aber trotzdem Spass gemacht die Gläser mit Früchten und Gemüse zu füllen.


Ob es nun Äpfel und Birnen, Orangen und Zitronen oder Kirschen sind, ist dabei ganz egal.


Es klappt auch mit Gurken, Kürbissen und Peperoni.
Vorausgesetzt man hat die passenden Stoffe zur Hand. Die findet man im Hexehüsli.

Für mich muss natürlich auch die Rückseite der Quilts zum Thema passen.


Und als kleines Extra habe ich noch die Deckel der Gläser mit einem Band umwickelt.



Natürlich nicht in echt, sondern ich habe mit Garn und Stielstichen zwischen Deckel und Glas eine Linie gestickt und als Gag die Enden zu einer Masche verknotet.

So sind kleine Quilt entstanden die in jeder Küche einen Platz finden oder vielleicht sogar die Küchentüre zieren.

Das Ganze kann man auch mit Stoffen mit aufgedruckten Nähutensilien nähen. Habe ich auch gemacht. Der Miniquilt ging dann auf die Reise zu einer lieben Freundin, und das bevor er fotografiert werden konnte. Ganz schlau!!

Übrigens gibt es die Vorlage für den Gläserstapel hier gratis zum downloaden.

Viel Spass
Herzlichst
Bea




Kommentare:

  1. Lecker, lecker, die Idee mit den Schleifen finde ich klasse.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bea,
    das sind richtig tolle Küchenquilts. Sie gefallen nicht nur mir, auch meinem Mann und ich glaube, ich muss auch einen nähen, denn selbst Eingemachtes wird bei uns sehr geschätzt.
    Die Schleifen sind so richtig das Tüpfelchen auf dem "i".
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  3. Liebe bea,
    Deine kleinen Quilts machen richtig Appetit auf mehr. Lecker! Das ist wirklich eine schöne Idee für die Küche.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Super pomysł na makatkę. Wspaniałe te warzywno-owocowe tkaniny.

    AntwortenLöschen