Freitag, 22. September 2017

Steinbilder

In unseren Ferien auf Zypern haben wir bei Spaziergängen am Strand viele Steine mit ganz speziellen Formen und Strukturen entdeckt. Und natürlich sind dann nicht wenige Exemplare davon mit in die Schweiz gereist. Ja, als ob es in der Schweiz keine originellen Steine gäbe! Aber wer kennt das nicht!? So kleine Erinnerungen an schöne und besondere Tage finden sich doch immer mal wieder in unserem Rückreisegepäck. 
Und nun habe ich ein paar freie Stunden genutzt und habe die Steine zum Teil grundiert und dann bemalt oder gleich mit niedliche Katzengesichtern verziert.


In einem einfachen Holzrahmen haben die originellen Katzen dann ihr Plätzchen gefunden.


Und nach kurzer Zeit stand für mich fest, dass auch der Hintergrund im Bilderrahmen etwas ausgefallener sein darf. Dafür habe ich mich dann für Kork entschieden.


Und auch ein origineller Stoff in Steinoptik kam zum Einsatz.


Auf diesem Bild schläft die helle Katze ganz gemütlich während die zweite Katze ihre nächste Aktivität plant.


Die folgende Katze schaut schelmisch um die Ecke. Ob da wohl ein Vogel oder eine Maus als Beute ausgespäht wird?


Mit meinen Steinbildchen nimmt es mal wieder kein Ende. 
Mein Arbeitstisch sieht auch dementsprechend aus.


Stopp!!! Das ist kein Chaos sondern eine sehr kreative Unordnung.

In meinem Kopf schwirren noch mehr Ideen zum Bemalen von Steinen herum. Zum Teil muss das Vorhaben noch etwas reifen und für eine weitere Idee muss ich zuerst die perfekten Steine suchen. Nein, dafür reise ich nicht nach Zypern. Ich bin da guter Dinge, dass ich die gewünschten Teile auch hier in der Ostschweiz finden werde. Dafür muss ich nur ein paar Spaziergänge unternehmen und dabei stets die Augen offen halten.

In diesem Sinne "bis demnächst".

Herzlichst
Bea







Kommentare:

  1. Das ist ja eine niedliche Idee und gleichzeitig eine schöne Urlaubserinnerung.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bea
    So schöne Katzenbilder. Eine mega gute Idee, um Urlaubserinnerungen im Alltag sichtbar zu machen....
    Liebi Grüess Claudia

    AntwortenLöschen