Montag, 5. November 2018

noch mehr Scrappy-Cats

Vor ungefähr einem Jahr haben wir mit den Beluga-Quilter diese Katzen aus Stoffresten genäht. Daher ja auch der Name Scrappy-Cats. Meinen Quiltfreundinnen der Quilthexen haben die  originellen Katzen auch so gut gefallen, dass ich auch für sie die Vorlagen kopiert habe. Bei unserem letzten Treffen ging dann das Nähen los. Oft stellte sich die Frage, passt dieser gelbe Stoff, kann ich diese beiden Farben wirklich kombinieren oder was meinst Du, reicht der Stoff.
Schlussendlich sind ganz tolle Katzen entstanden.

Und der gelbe Hintergrund passt doch optimal zu den braunen Stoffen der Katze.

Und hier wurden schöne, leuchtende Stoffe für die Katzen verarbeitet. Sie kommen energiegeladen auf dem hellen Hintergrund zur Geltung.

Diese einzelne Katze wird, kombiniert mit dem gewürfelten Seitenstreifen, zu einem Sofakissen verarbeitet. Eine tolle Idee!!

Diese schwarz/weissen Katzen haben auf dem einheitlichen Hintergrund eine einzigartige Wirkung.
Ganz besonders  fantasievoll sind die Zwischenblöcke, die im Original aus Stoffquadraten genäht sind.


Wie ich das liebe, mit meinen Mädels zu nähen und erleben zu können, wie die Vorgaben ganz unterschiedlich und neu interpretiert werden.

Bei unserem nächsten Treffen werden wir Fadenspulen in Paper-Piecing nähen. Ich bin schon gespannt, was für erlesene Ideen sich da wieder ergeben.

Herzlichst
Bea