Donnerstag, 3. November 2016

Wir haben die Sterne vom Himmel geholt

Meine Quiltfreundin Margrit hat für uns "Quilthexen" die faszinierenden Knopfsterne aus einem Lena-Heft ausprobiert. Sie war sehr fleissig um uns auch motivieren zu können.





Die Sterne werden in der Crazy-Technik genäht und zum Schluss mit  Knöpfen verziert.

Nach einem vorzüglichen Abendessen konnte es los gehen.


Leider war die Beleuchtung in unserem Kurslokal nicht optimal. Und so ist  nicht zu erkennen, dass dieser Stern mit hellen und einem wunderschönen grünen Stoff gestaltet wurde.


In hellen Stoffen hat der Stern eine sehr elegante Wirkung.


An einer dunklen Tür kommt der ganz in weiss gehaltene Knopfstern noch viel besser zur Wirkung.


Auch dieser sechszackige Zacken kann sich durchaus sehen lassen.

Wir hatten wie immer sehr viel Spass. Und das obwohl wir uns am Schluss des Gruppentreffens  einig waren, dass wir für längere Zeit genug Knöpfe angenäht haben. Denn das ist eine sehr zeitintensive Arbeit und für unsere Finger nicht ganz schmerzfrei. Wir haben uns diese mit viel Plaudereien, Fachsimpeln und Lachen vertrieben.

Es war einfach wieder traumhaft mit den Quilthexen einen Abend zu verbringen und ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen.

Herzlichst
Bea









Kommentare:

  1. Liebe Bea,
    das ist eine tolle und wirkungsvolle Idee!
    Ich habe ja eine stattliche Knopfsammlung...nur wenig Zeit.
    Aber reizen würde es mich schon...
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  2. Wow, sind das viele und vor allem so schöne Sterne geworden. Und für das Köpfe-annähen spreche ich Euch meine größte Bewunderung aus.

    Herzlichst, Petruschkja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bea,
    diese Anleitung liegt hier auch und ich scheue immer noch das Knöpfeannähen! Aber Eure Ergebnisse können sich gut sehen lassen, es sind tolle Exemplare entstanden.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen