Donnerstag, 18. Dezember 2014

kreative Geschenke

In den letzten Tagen habe ich ein paar kleine Geschenke erhalten die mein Herz erfreuen.


Dieses hübsche Teil hat unsere Quiltfreundin Cili für die Beluga-Quilterinnen gebastelt. Was das wohl sein kann? Hier die Auflösung.


Wenn man das Papierband mit der tollen Blume abstreift und man den Deckel anhebt kommt ein Post-It-Block zum Vorschein. So ein praktisches Geschenk! Und hübsch sieht es auch noch aus. Deshalb gleich nochmals ein Exemplar.


Einfach eine geniale Idee. Vielen Dank, liebe Cili.

Dann hat auch mein Enkel mal wieder kreativ gewerkelt. Zum Geburtstag meines Mannes, am Nikolaustag, hat Nico solche hübsche Nikolausfiguren  als Tischdekoration gebastelt.


Dafür hat er lediglich einen Flaschenkorken etwas Biegeplüsch (in der Schweiz heisst das Pfeiffenputzer) und einen Rest eines roten Luftballons für die Mütze verarbeitet. Eine tolle Idee und weil sie von meinem Enkel kommt ist sie für mich gleich doppelt wertvoll.

Genau wie die kleinen Faltschachteln. Nico hat bei uns im Geschäft vor  Jahren mal einen Workshop für diese Schachteln abgehalten.


Er hat sie aus Papier gefaltet. Ja, gut, das kennt Ihr vielleicht schon. Aber dann hat er die Schachteln noch mit  Feuer angesengt. (Natürlich unter Aufsicht seiner Mama) Und dieser Effekt macht jede Schachtel zu einem Einzelstück.


Ich bin mir nicht ganz sicher ob Nico einen Rekord aufstellen wollte in dem er die kleinste Schachtel faltet. Jedenfalls hat er verschiedene Grössen hergestellt und das kleinste Exemplar ist noch etwas kleiner als 1 Franken resp. 1 Euro Stück.
Mein Nico ist einfach eine Wucht.

Die Schachteln können auch aus Stoff hergestellt werden. Wer eine Anleitung für die Faltschachteln braucht, kann sie hier bestellen. 

Viel Spass beim Falten, Basteln, Nähen und Schenken.

Herzlichst
Bea






Dienstag, 9. Dezember 2014

Engel

Die Festtage rücken mit grossen Schritten näher. Mein Mann und ich sind keine Deko-Fans und doch hat er unseren Eingangsbereich etwas weihnachtlich geschmückt.


Und seht Ihr den Engel hinten links? Den hat mein kreativer Mann selber gezimmert. Vielleicht hat meine Unart, mehr als ein Exemplar von einem neuen Projekt anzufertigen, auf ihn abgefärbt. Jedenfalls sind in seiner Werkstatt noch weitere Engel entstanden.


Mal mit einem goldenen Kleid....


und der nächste Engel in einem silbernen.

Dann hat mein Mann noch etwas experimentiert und so hat der letzte Engel eine andere Flügelform erhalten. 


Welche Engel Euch auch besser gefallen, ich bin stolz auf meine kreative, bessere Hälfte.

Geniesst die Adventszeit und passt gut auf Euch auf.
Herzlichst
Bea





Samstag, 29. November 2014

Filz-Windspiele

Ich liebe Windspiele! Und deshalb war es für mich ganz klar, dass ich diese Art in unser Programm aufnehme.


Die Teile sind aus ca. 3 mm dickem Filz gearbeitet. Und Ihr könnt Euch sicher denken, dass ich mal wieder kaum ein Ende gefunden habe.


Ich bin einfach begeistert zumal man sein ganz persönliches Windspiel kreieren kann. Ob man es weihnachtlich verziert oder ob man es farblich auf die Wohnungseinrichtung abstimmt ist dabei ganz egal.


Toll sieht so ein Windspiel immer aus und wird in jedem Raum ein Hingucker sein.


Übrigens sind diese Filz-Windspiele auch eine tolle Bastelarbeit für Kinder. Und man soll die Kreativität und die Fantasie der Kleinen nie unterschätzen.


Die Anleitung mit Vorlage gibt es im Hexehüsli-Shop.

Herzlichst
Bea


Montag, 24. November 2014

Tischset "Weihnachtskugel"


Sind diese Tischsets nicht besonders originell? 


Ich freue mich schon auf Weihnachten bis ich mit den tollen Sets den Tisch decken kann.


Das schwierigste an den Teilen ist das Zeichnen des Schnittmusters resp. der Streifen die aufgenäht werden. Zum Glück habe ich meinen, ach so begabten, Mann. Er hat diese Arbeit für mich, und für interessierte Mitnäherinnen, übernommen.


Für diese Kugel-Tischsets können ganz aktuelle oder aber auch traditionelle Stoffe verarbeitet werden. Da entscheidet ganz einfach der eigene Geschmack oder aber man stimmt die Tischsets  dem Geschirr an.

Wer an Weihnachten seinen Gästen auch solch tolle Tischset präsentieren will kann hier die Anleitung mit Schnittmuster bestellen.

Herzlichst
Bea

Montag, 17. November 2014

Motive für Deko und Karten

Die Zeit vergeht für uns allen doch einfach zu schnell. Und doch möchten wir in der Vorweihnachtszeit auch unser Haus ein bisschen festlich schmücken. Da habe ich eine Idee.


Diese hübschen Motiv-Hänger sind aus 3 mm dickem Filz gearbeitet und können als Dekoration für eine Weihnachtskarte oder auch als Hänger an einem Ast oder in einem Fenster verwendet werden.


Mit ein paar Kleinigkeiten verziert wird jeder Motiv-Teil ein Einzelstück.


Und die Stoffe finden sich möglicherweise sogar in der Restekiste.


Wenn zum Schluss der Rand des Filzes mit einer Zackenschere oder mit der Wellenklinge des Rollmessers zugeschnitten wird entsteht ein zusätzlicher Effekt.



Auch gewagte Farbkombinationen können ein Highlight sein.


Wenn man mehrere solcher Motivteile zusammen auf einem Streifen Filz arrangiert ergeben sich ganz tolle kleine Wandbehänge


Ob sie dann das eigene Heim schmücken oder als Geschenk liebe Menschen erfreuen ist dabei ganz egal.


Schon die Herstellung macht viel Spass. Wer eine Anleitung mit Vorlagen braucht wird hier fündig.

Herzlichst
Bea



Donnerstag, 13. November 2014

der geschmückte Weihnachtsbaum

Ja, Weihnachten scheint noch fern. Die Wartezeit kann aber auch ganz schnell vergehen. Und deshalb stelle ich schon heute meinen genähten Weihnachtsbaum vor.



Diesen Baum habe ich auf einen Keilrahmen genäht. Genau wie den folgenden auch.


Und wie unterschiedlich die beiden Weihnachtsbäume doch wirken! Vielleicht liegt es an den Farben der Stoffe oder möglicherweise macht es auch was aus, dass der erste Keilrahmen an einer Spitze aufgehängt wird.
Natürlich kann der geschmückte Tannenbaum auch ohne weiteres direkt an die Wand gehängt werden. Das kann dann folgendermassen aussehen.


Auch dieser sieht wieder ganz anders aus als die ersten beiden Bäume. Was doch Farben alles ausmachen!!

Der geschmückte Tannenbaum ist hauptsächlich von Hand genäht und trotzdem hält sich der Arbeitsaufwand in Grenzen. Die Anleitung kann man hier kaufen.

Herzlichst
Bea



Samstag, 8. November 2014

Die Fast-Perfekt-Quilterinnen....

.....haben heute fleissig genäht.


Dabei sind ganz tolle "Le-Fi-Taschen" (Leder-Filz-Taschen) entstanden.


Hier ganz klassich in schwarz/ rot/silber.



Und mit einer breiten Stickereibordure sieht die Tasche sehr elegant und nobel aus.
An die Tasche rechts hat die Quilterin lediglich ein schmales Band aufgenäht. Aber das Leder hat so eine tolle Wirkung, dass die Tasche gar keinen weiteren Schnickschnack mehr nötig hat.



Das Foto dieser Tasche ist  leider total unscharf. Wichtig ist aber die aussergewöhnliche Farbkombination. Nein, so aussergewöhnlich sind die Farben eigentlich gar nicht. Denn diese Quiltfreundin liebt erdige Farben und deshalb ist die Tasche für sie einfach perfekt.

Das Nähen hat total Spass gemacht und die Gemütlichkeit kam auch nicht zu kurz.
Alles in allem ein gelungener Samstagnachmittag im Hexehüsli.

Ach ja, die Anleitung für diese besonderen Taschen gibt es hier.

Herzlichst
Bea

Mittwoch, 5. November 2014

Strandgut

Nun ist die Ferienzeit wohl endgültig vorbei. Was bleibt sind Erinnerungen an schöne, sonnige Tage und vielleicht auch an ausgedehnte Spaziergänge an einem traumhaften Strand. Dabei findet man  so Allerhand. Muscheln ja sowieso, aber auch exotische Sachen. In den letzten Jahren haben wir immer mal wieder, sagen wir mal, "Nüsse" gefunden.


Ob es sich bei diesen Sachen wirklich um Nüsse handelt weiss ich nicht. Jedenfalls denken wir, dass so was in Europa wohl nur selten am Strand liegt. Also haben wir die Teile eingepackt und zu Hause gereinigt und mein Mann hat dann unsere Feriensouvenirs noch mit einem Klarlack behandelt.
Und um die Erinnerungsstücke nicht einfach in einer Schachtel vergessen zu lassen, haben wir für unseren Esszimmertisch eine Schale mit den tollen Stücken dekoriert.


Da blieb aber noch einiges übrig. Also habe ich einen Glasteller mit Pflegeprodukten auch noch mit den Nüssen aufgehübscht. Damit habe ich unser Badezimmer etwas verschönert.


Und die letzten beiden Teile haben auf einem kleinen Präsentationstellerchen Platz gefunden.


Genau so wird in unserem Lieblingshotel in Thailand auch der Badezusatz angeboten. Und so haben wir mit den Fundstücken vom Strand ein Hauch von Urlaub und Asien in unser Haus geholt.

Herzlichst
Bea




Montag, 27. Oktober 2014

Sashiko-Woche

In den kommenden Tagen führen wir in unserem Geschäft eine Sashiko-Woche durch. Wir zeigen an verschiedenen Projekten wie vielseitig die Sashiko-Quiltmaschine einsetzbar ist. Denn man kann damit nicht nur Quilts und kreative Näharbeiten absteppen...

                                         

                                          


sondern auch ganz spezielle Highlights an Kleidern setzen.
Unsere Tochter hat aus einem ziemlich unscheinbaren Stoff ein tolles Jäckchen genäht.


Und nun zeige ich Euch ein paar Details an der Jacke die mit der Sashiko-Maschine gezaubert wurden.

Ob das ein gestepptes Muster  ist....

oder abgesteppte Nähte... 

oder auch der Saum eines Kleidungsstückes ist dabei der eigenen Fantasie überlassen. Aber solche Kleinigkeiten verändern ein Kleidungsstück ganz enorm.

Und dieses Shirt ist das Meisterstück, das unsere Tochter genäht hat.



Dieses Blumenmuster hat sie auf Avalon gezeichnet, auf den Linien mit der Sashiko-Maschine genäht, das Avalon mit der Zeichnungsvorlage ausgewaschen und dann den oberen Stoff in den Flächen ausgeschnitten. So ist ein Einzelstück entstanden, das jeden Modemacher neidisch werden lässt.

Wer nun Lust und Zeit  hat kann in dieser Woche zu den üblichen Öffnungszeiten ins Hexehüsli kommen und darf an einem Übungsstück selber erleben wie einfach es ist mit der Sashiko-Maschine tolle Quiltlinien zu nähen. Es bedarf keiner Anmeldung, aber vielleicht braucht es etwas Geduld und wir hoffen natürlich, dass interessierte Kundinnen auch genug Zeit mitbringen. 
Das Hexehüsli-Team freut sich auf viele Interessenten.

Herzlichst
Bea






Freitag, 24. Oktober 2014

Allerlei-Täschchen

Wie der Titel schon sagt, kann man in diesem Täschchen (fast) alles versorgen. Ob es die Brille, Stifte, Rollmesser und Nähzeug, Medikamente oder anderes Allerlei ist, alles findet Platz in diesem reizenden Täschchen.


Sicher kann man für solch ein Täschchen auch einen ganz unscheinbaren Stoff verarbeiten und mit einem speziellen Reissverschluss ein tolles Einzelstück zaubern.

Oder man verziert das Täschchen mit einem originellen Knopf.


Aber auch ein ganz spezieller Stoff macht sich beim Allerlei-Täschchen sehr gut.


Und wenn das Innenfutter noch so perfekt passt ist das Täschchen einfach Spitze.


Nicht nur das füllen dieses Täschchens macht sehr viel Freude. Auch die Herstellung ist so einfach und hat absolut Suchtcharakter.
Für ein Schnittmuster klicke hier .

Herzlichst
Bea