Mittwoch, 14. Februar 2018

New York Beauty?

Nein, auch wenn einige Anfrage kamen,  ob ich an einem Quilt mit dem erwähnten Muster nähe. Es ist ein Quilt den ich im Internet mit ganz verschiedenen Begriffen gesucht und doch nie gefunden habe.
Bei mir heisst diese Arbeit: Nautilus.


Es gäbe dafür sicher noch ganz andere Namen. Ist es bei der Namensgebung für einen Quilt nicht fast so wie  wenn man einen passenden Namen für ein Kind oder ein geliebtes Haustier sucht?!
Man überlegt sich wozu der Name passen muss. Bei mir ist der Name Nautilus das Resultat aus der grossen Liste meiner Kursarbeiten. Es gibt ganz viele Techniken die mit dem selben Buchstaben  beginnen.  Der Buchstabe "N" ist noch nicht so oft besetzt. Und so habe ich mich also für Nautilus entschieden.


Bei diesem Wandbehang habe ich ein paar Teile mehr genäht. Und so ist dieser Nautilus auch etwas grösser geworden. 
Wie im vorherigen Post erwähnt ist es Fleissarbeit. Die einzelnen Teile werden auf Papier resp. Stickvlies genäht. Und doch hat auch bei dieser Technik genaues arbeiten oberste Priorität. Denn zum Schluss müssen die genähten Fragmente wieder zusammen passen.
Mir hat es Spass gemacht und voraussichtlich werde ich im kommenden Herbst einen Kurs bei uns im Hexehüsli anbieten. Vorausgesetzt es finden sich genug Kundinnen, die ich mit meiner Begeisterung für den Nautilus anstecken kann.

Herzlichst
Bea


Kommentare:

  1. Tolle Wirkung, dein Nautilus. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bea
    Deine Nautilus sehen mega aus...
    Liebi Grüess Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Die blau-grüne Nautilus sieht superschön aus. Toll gemacht!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen