Montag, 12. März 2018

Geburtstagskarte

Unser  Enkel hatte Geburtstag. Wie doch die Zeit vergeht. Ist der Junge doch schon 14 Jahre alt geworden und er ist auch fast schon ein Mann. Und wie es heute so Trend ist, wünscht er sich das neueste Handy. Also keine Geschenke kaufen und auch nichts schön verpacken. Denn das Geburtstagskind hat sich finanzielle Unterstützung für den Kauf des neuen Telefons gewünscht.
Nur Geld schenken ist dann doch etwas zu banal. Also habe ich im Internet Anleitungen gesucht um aus Geldscheinen originelle Sachen zu falten. Ich wurde auch fündig und habe gleich losgelegt. Ich war mal wieder etwas zu  spontan. Denn schnell kam die Frage auf: Wie verschenken wir nun die gefalteten Geldscheine? Einfach so in einem Umschlag? Nein!!! Also habe ich mir überlegt, wie man eine Grusskarte gestalten könnte, auf der alle meine Banknoten in den lustigen Faltobjekten den richtigen Platz finden. Und das ist das Ergebnis meiner Überlegungen.


Hier noch die Fotos im Detail.

 das Herz

  der Fisch

  der Schmetterling

  das Hemd

  der Frosch

Für alle Kreativen die meine Idee übernehmen möchten noch ein kleiner Tipp: Legt vor dem Falten der Geldscheine den Text fest und sucht dann die Anleitungen für die entsprechenden Motive. 
Es war gar nicht so einfach, zu jedem meiner Teile den passenden Satz zu finden.

Viel Spass beim nächsten Fest.

Herzlichst
Bea






Kommentare:

  1. Liebe Bea
    Das ist ja eine coole Idee, da hat sich das Kind sicher mega gefreut
    Liebi Grüess Claudia

    AntwortenLöschen
  2. So eine schöne Idee, hat sich der Enkel gefreut? Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  3. Eine coole Idee...und genau passend für einen 14 Jährigen.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen